Podologie Digital Ratgeber für Fußgesundheit
Was ist eine Nagelkorrekturspange?

Was ist eine Nagelkorrekturspange?

Nagelkorrekturspangen, auch Orthonyxiespangen genannt, helfen bei Verformung der Nägel und können dauerhaft Abhilfe bei Schmerzen schaffen und die Schönheit deiner Nägel wieder herstellen.
Inhalt

Was sind Nagelkorrekturspangen?

Die Nagelkorrekturspange ist eine nicht-invasive und schmerzfreie Methode, um Nagelprobleme zu behandeln und das Wachstum von Nägeln in die richtige Richtung zu lenken. Im Vergleich zu anderen Behandlungsmöglichkeiten ist die Nagelkorrekturspange einfach anzuwenden und erfordert keine Betäubung oder Operation. 

Eine Nagelkorrekturspange ist eine innovative und professionelle Lösung für viele Nagelprobleme. Die Spange kann helfen, eingewachsene Zehennägel zu behandeln, Verformungen zu korrigieren und Schmerzen zu lindern. Nagelspangen werden direkt auf den Nagel aufgebracht und üben eine sanfte, aber konstante Spannung aus. Dies bringt den Nagel in die gewünschte Form.

Welche Nagelkorrekturspangen gibt es?

In der Podologie und Fußpflege werden verschiedene Arten von Nagelkorrekturspangen eingesetzt. Von der einfachen Klebespange, über Klebespange mit Drahtaktivierung bis zu ein- und dreiteiligen Drahtspangen aus Edelstahl. Den genauen Unterschied erkläre ich weiter unten.

Welche Art der Spange ist die richtige für dich?

Welche Nagelkorrekturspange die Richtige für Dich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab;

  • Art des Nageldefektes
  • Alter des Patienten (Kindernägel lassen sich leichter formen, da die Nägel noch sehr fein und dünn sind). 
  • Stärke des Nagels (Nageldicke) und Grad der Verformung

Der Podologe oder die Podologin stellt bei einer ausführlichen Anamnese genau fest, um welchen Nageldefekt es sich handelt und berät dann zu den verschiedenen Möglichkeiten.

Einfache Klebespange aus Kunststoff

Diese Spange besteht aus Kunststoff und ich verwende sie in meiner podologischen Praxis überwiegend bei Kindernägeln und sehr dünnen Nägeln von Erwachsenen. Die Klebespange wird auf dem Nagel positioniert und verklebt. Ich verwende zum Verkleben einen UV-Kleber. Diese Art der Nagelkorrekturspange bleibt auf dem Nagel, bis sie das vordere Ende des Nagels erreicht hat. Dann wird sie mit dem nächsten Nagelschnitt entfernt. 

Die Klebespange übt keinen großen Zug aus. Deshalb setze ich sie nur für vorübergehende und leichte Verformungen am dünnen Nagel ein.

Einfache Klebespange
Die Kunsstoffspange wird einfach auf den Nagel aufgeklebt

Einfache Klebespange aus Kunststoff mit Drahtaktivierung

Diese Spange ähnelt der einfachen Klebespange. Sie ist ebenfalls aus Kunststoff und wird auf dem Nagel positioniert und verklebt. Sie wächst dann mit dem Nagel nach vorn. Jedoch übt die Drahtaktivierung (Drahtschlaufe mit zwei Schenkeln) der Spange einen größeren Zug aus und kann für stärkere Verformungen eingesetzt werden.

Die einfachen Klebespangen eignen sich hervorragend für den Einsatz bei Kindern, da sie völlig schmerzfrei angebracht werden können.

Nagelkorrekturspange aus Edelstahl

Die Nagelkorrekturspangen aus Edelstahl bestehen entweder aus einem oder drei Teilen. Einteilige Nagelkorrekturspangen werden anhand der Nagelform gebogen. Danach schiebt man sie von vorne auf den Nagel. Nachteil dabei ist, dass keine Entzündungen und akute Schmerzen vorhanden sein dürfen. Die Spange wird mit einem Licht härtenden Kleber fixiert.

Nagelkorrektorspange aus Edelstahl
Drahtaktivierung der Nagelspange

Dreiteilige Nagelkorrekturspangen aus Edelstahldraht finden in meiner Praxis den meisten Einsatz. Durch die drei Teile der Spange kann ich sie auch im Akutfall – also bei Schmerzen und Entzündungen anbringen. Diese Spangen werden in ihrer Form dem Nagel angepasst und mittels einer Drahtschlaufe aktiviert.

Zum Schluss wird die Schlaufe mit aushärtenden Kleber befestigt. Der Kleber schützt auch deine Strümpfe vor dem Draht. Die Behandlungsdauer beträgt bei dieser Spange eine Nagelwachstumsphase, also ca. 12–14 Monate. 

Obwohl schon nach kurzer Zeit eine Besserung eintritt, ist es ratsam, die Dauer der Behandlung nicht zu verkürzen. Der Nagel soll lernen, wieder gesund zu wachsen!

Mehrteilige Nagelkorrekturspange
Dreiteilige Nagelspange aus Edelstahl wird mit Kleber fixiert

Wie läuft die Behandlung mit einer Nagelkorrekturspange ab?

Nach dem Beratungstermin findet der 1. Behandlungstermin statt. Bei diesem Termin wird der betroffene Nagel geschnitten und bearbeitet. Der Nagelfalz wird für die Nagelkorrekturspange vorbereitet und der Podologe entfernt Nagelecken, lose Nagelstücke und rundet die Nagelkante ab.

Als Nächstes wird die richtige Größe der beiden Hauptteile für die Spange ausgesucht. Die seitlichen Hauptteile werden dann der Nagelform angepasst. Danach werden sie vorsichtig auf den seitlichen Nagel angebracht. Dieser Prozess ist meist schmerzfrei.

Wenn beide Seitenteile gut sitzen, werden sie mit einer Drahtschlaufe zusammengezogen und aktiviert. Die Enden der Schlaufe werden mit einem Spezialkleber fixiert und abgedeckt, sodass die Oberfläche komplett glatt ist. Meist ist ein kleiner Zug am Nagel zu spüren. Beide Nagelfälze werden zum Schutz vor dem Draht tamponiert und der Nagel nochmals desinfiziert. Außer dem geringen Zug darf kein Schmerz verspürt werden.

Kontrolltermine für die Nagelspange

Es folgen 2 kurze Kontrolltermine im Abstand von 1 bis 3 Wochen. An diesen beiden Terminen wird nur kontrolliert, ob alles passt, d.h. keine Rötungen sichtbar sind oder Schmerzen auftreten. Falls nötig, erneuert der Podologe die Tamponaden.

Sechs Wochen nach dem Setzen der Spange(n), findet der 1. von ca. 10 Terminen zum Spange versetzen statt. Bei diesem Termin wird die Spange entfernt, der Nagel geschnitten und der Nagelfalz versorgt und behandelt. Die beiden Spangenteile werden neu positioniert und mit einer neuen Schlaufe aktiviert und fixiert.

Alle 6 Wochen sollte die Spange versetzt und der Nagel bearbeitet werden. Wichtig! Der Patient darf oder sollte sich immer in der Praxis melden, wenn er Fragen oder Schmerzen hat.

Was sollte ich beachten, wenn ich eine Nagelkorrekturspange trage?

Die Nagelkorrekturspangen stören in keinem Schuh. Man kann damit in die Sauna und ins Schwimmbad. Fußball sollte aber nicht gespielt werden, da sich mit dem Schlagen des Balles der Kleber lösen kann und die Spange locker wird oder sogar verloren geht. Auch lange Wandertouren (vor allem bergab) können dazu fürhen, dass sich die Spange löst.

Was ist zu beachten, wenn sich die Nagelkorrekturspange löst?

Was tun, falls sich die Spange lockert oder löst? Meist ist es kein Problem und man kann sich leicht helfen. Wenn der nächste Termin bei der Podologin oder dem Podologen nicht mehr weit weg ist, kann man die lockere Spange mit einem einfachen Pflaster fixieren. Falls dies nicht gelingt und sich die Spange löst, dann bitte gut aufbewahren und zum Termin mitbringen. 

Ist der nächste Termin erst in mehreren Wochen, dann bitte in der podologischen Praxis anrufen und einen Kurztermin zu vereinbaren. Wichtig ist, dass die Spange nicht verloren geht!

Wie lange dauert die Behandlung mit einer Nagelkorrekturspange?

Die Behandlungsdauer mit einer Nagelkorrekturspange hängt von mehreren Faktoren ab und ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Bei leichten Problemen und einem schnellen Nagelwachstum beträgt die Behandlungsdauer zwischen 6 – 8 Monate. Bei schwerwiegenden Nagelverformungen kann die Behandlung mit der Spange 12 – 14 Monate dauern. 

Nagelkorrekturspange Ergebnis
Erfolg mit Nagelkorrekturspange. Behandlungsferfolg nach 12 Monaten

Wie viel kostet eine Nagelkorrekturspange?

Der 1. Behandlungstermin mit Spange setzen, Nagelbearbeitung und Vorbereitung kostet für eine dreiteilige Spange in meiner Praxis 220 EUR. Die 2 Kontrolltermine sind in diesem Preis inbegriffen. Für Nagelkorrekturspangen variieren die Preise von ca. 140 – 250 Euro. 

Die Nachfolgetermine zum Versetzen der Spange und Nagelbearbeitung kosten pro Spange 47 Euro in meiner Praxis (Auch hier sind die Preise unterschiedlich).

Zahlen Krankenkassen Nagelkorrekturspangen?

Es gibt etliche Betriebskrankenkassen (BKK´s) und private Krankenversicherungen, die sich an den Kosten für Nagelkorrekturspangen beteiligen oder diese sogar komplett übernehmen. Seit 2022 besteht die Möglichkeit, Nagelkorrekturspangen über die Krankenkasse zu erhalten. Dies ist aber nur bei Ärzten oder Podologen möglich, die mit der Krankenkasse zusammenarbeiten. 

Meiner Erfahrung nach und der einiger Patienten wird in den Arztpraxen meist nur eine Klebespange verwendet. Dies kann zwar kurzzeitig zu dem gewünschten Ergebnis führen, aber die eigentliche Ursache, wird größtenteils vernachlässigt. Die langfristige Besserung bleibt aus, da der Erfolg nur anhält, solange die Spange auf dem Nagel sitzt.

Somit relativiert sich der höhere Preis für den Einsatz von Nagelkorrekturspangen aus Edelstahl in der podologischen Praxis.

Fazit zur Nagelkorrekturspange

Die Nagelkorrekturspange aus Edelstahl verhindert in den meisten Fällen einen chirurgischen Eingriff. In meiner Praxis erzielen wir damit eine ca. 95 %ige Erfolgsquote und die Patienten sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden. 

An erster Stelle steht immer eine gute und ausführliche Beratung. Nicht jede Nagelveränderung ist gleich. Für optimale Ergebnisse ist es wichtig, die richtige Spangenart zu wählen. In jedem Fall ist eine gute Vorbereitung und Betreuung während der ganzen Behandlungsdauer ein Muss. 

Für Fragen, Terminvereinbarungen oder eine Online-Sprechstunde bitte kontaktiere uns über unsere Praxiswebseite oder rufen Sie direkt in der Praxis an.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner