Podologie Digital Ratgeber für Fußgesundheit
Wie lackiere ich meine Fußnägel richtig

Wie lackiere ich meine Nägel richtig?

Das richtige Lackieren der Nägel ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Gesundheit unserer Füße.
Inhalt

Wie lackiere ich meine Nägel richtig?

Wie lackiere ich meine Nägel richtig? Diese Frage höre ich in meiner Praxis oft. Wenn es um das Styling unserer Füße geht, vergessen wir meist, wie viel Aufmerksamkeit unseren Nägeln zuteilwerden sollte. Denn ganz ehrlich, perfekt gepflegte und geschmückte Nägel können den Unterschied zwischen einem langweiligen Alltags-Look und einem glamourösen Auftritt ausmachen. Aber es geht hier nicht nur rein um Ästhetik. 

Durch das richtige Auftragen einer Unterlackschicht wird z.B. die Nagelstruktur gestärkt und der Nagel vor Verfärbungen geschützt. Zudem schützt ein gut aufgetragener Nagellack die Nägel vor Rissen und Brüchen, die uns Schmerzen bereiten können. Wenn wir unsere Nägel regelmäßig lackieren und dabei auch auf eine gründliche Entfernung des alten Lacks achten, verhindern wir das Wachstum von Bakterien und Pilzen, die zu Nagelinfektionen führen können. 

Als Podologin gebe ich auch immer den Rat, unseren Nägeln zwischendurch eine Pause zu gönnen und nach dem Ablackieren pflegende Nagelöle zu verwenden, um die Nägel zu schützen und zu stärken.

Wie können falsch lackierte Nägel die Gesundheit der Füße beeinträchtigen?

Eine der häufigsten Folgen von falsch lackierten Fußnägeln ist Nagelpilz. Wenn der Nagellack nicht richtig aufgetragen wird oder wenn alte Lackreste nicht gründlich entfernt werden, können sich Bakterien und Pilze unter dem Lack bilden und zu einer schmerzhaften Infektion führen. Nagelpilz kann zu Verdickung, Verfärbung und sogar zum Abblättern des Nagels führen. Es ist eine unangenehme und hartnäckige Infektion, die eine gezielte Behandlung erfordert.

Deshalb sollte nach dem Ablackieren immer die Pflege mit hochwertigen Nagelölen erfolgen. Auch eine kleine Pause ohne Nagellack ist für die Gesundheit der Nägel förderlich. Ich empfehle meinen Patienten im Winter ganz auf Lack zu verzichten, um den Nägeln genug Zeit zu geben. Ich selbst lackiere meine Nägel meist nur im Sommer und evtl., wenn ich im Winter verreise.

Brüchige und rissige Nägel durch Lack vermeiden

Überdies kann das falsche Lackieren der Fußnägel auch zu Rissen und Brüchen führen. Wenn der Lack ungleichmäßig oder zu dick aufgetragen wird, kann dies zu einer erhöhten Belastung der Nägel führen, insbesondere beim Tragen von Schuhen. Die Nägel werden dann brüchig und anfällig für Verletzungen. Dies kann zu Schmerzen und Infektionen führen und im schlimmsten Fall sogar zu einer Nagelbettentzündung führen. Die Nägel werden trocken und spröde.

Falls bereits solche Probleme auftreten oder sogar eine Entzündung vorhanden ist, rate ich vom Lackieren der Nägel ab. Als Podologin berate ich meine Patienten gerne und helfe bei Entzündungen. Bei spröden und trockenen Nägeln kann die Anwendung von Pflegeprodukten und Nagelölen helfen.

Was man tun sollte, wenn man bereits an einer Nagelerkrankung leidet

Wenn du unter einer anderen Nagelerkrankung leidest, ist es wichtig, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Gesundheit deiner Nägel wiederherzustellen. Zunächst solltest du einen Termin bei einem Podologen oder Dermatologen vereinbaren, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Je nach Art der Nagelerkrankung kann eine spezifische Behandlung erforderlich sein.

Es ist verständlich, gerade als Frau, dass man unschöne Nagelveränderungen am liebsten immer lackieren oder in geschlossenen Schuhen verstecken möchte. Aber gerade erkrankte Nägel brauchen meist Licht und Luft. In den meisten Fällen ist es erlaubt oder möglich, die Nägel gelegentlich zu lackieren.

Die richtig Vorbereitung für das Lackieren

Die richtige Vorbereitung der Nägel vor dem Lackieren ist entscheidend, um ein optimales Ergebnis zu erzielen und die Haltbarkeit des Lackes zu verbessern.

Wie ich meine Nägel richtig für das Lackieren vorbereite

Beginne damit, deine Nägel gründlich zu reinigen, um Schmutz, Öl und andere
Rückstände zu entfernen. Verwende dazu einen milden Nagellackentferner und ein Wattepad. Bitte achte darauf, dass deine Nägel trocken sind, bevor du mit dem nächsten Schritt weitermachst.

Indem du deine Nägel richtig vorbereitest, kannst du sicherstellen, dass der Nagellack länger hält, gleichmäßig aufgetragen wird und das gesamte Erscheinungsbild verbessert. Nimm dir die Zeit, alle aufgeführten Schritte sorgfältig durchzuführen. Du wirst dann mit professionell aussehenden Nägeln belohnt.

Als Nächstes solltest du deine Nägel in die gewünschte Form feilen. Die Form des Nagels ist Geschmacksache. Der eine möchte lieber eine etwas gerade Form, der andere eine eher runde. Wichtig ist, dass der Nagel der Zehenbeere entsprechend geformt wird.

Eine klassische Form ist das leicht abgerundete oder ovale Design. Vermeide, zu stark zu feilen, um das Risiko von Rissen und Brüchen zu minimieren. Bitte feile in eine Richtung, um ein Splittern der Nägel zu verhindern. Auf keinen Fall die Ecken zu weit nach hinten feilen, sonst besteht die Gefahr, dass der Nagel einwachsen kann.

Nägel richtig feilen für Nagellack

Vorbereitung der Nagelhaut

Der nächste Schritt besteht darin, die empfindliche Nagelhaut sanft zurückzuschieben. Verwende dazu ein Holzstäbchen oder einen speziellen Nagelhautschieber. Auch hier ist Vorsicht angebracht. Übe keinen übermäßigen Druck aus, um Verletzungen zu vermeiden. Am besten nach einem entspannenden, pflegenden Fußbad. Zum Beispiel Frische Fußbad oder Creme Fußbad der Firma Gerlach.

Im Anschluss die Füße gut abtrocknen und die Nägel entfetten. Entweder mit einer Alkohollösung oder mildem Nagellackentferner ohne Öl.

Warum eine Grundierung wichtig ist, um die Nägel zu schützen?

Die Verwendung einer Grundierung, auch Unterlack genannt, vor dem eigentlichen Lackieren ist ein entscheidender Schritt, um deine Nägel zu schützen und die Haltbarkeit des Nagellacks zu verbessern. Eine Grundierung bildet eine Schutzschicht zwischen dem Nagel und dem Farblack. Doch warum ist das so wichtig?

Wie grundiere ich meine Nägel richtig

Gute Gründe für eien Unterlack

  • Die Grundierung hilft die Nagelstruktur zu stärken. 

Sie bildet eine Schutzschicht, die die Nägel vor Verfärbungen und Verfärbungen durch den Nagellack schützt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie dunkle oder kräftige Farben verwenden, die dazu neigen, auf den Nägeln abzufärben.

  • Die Grundierung verhindert, dass der Nagellack in den Nagel eindringt und ihn austrocknet.

Dadurch wird das Risiko von Nagelrissen und Brüchen verringert. Die Nägel bleiben geschützt und sehen länger schön aus.

  • Die Grundierung erleichtert das Entfernen des Nagellackes.

Denke bitte daran, dass die Verwendung einer Grundierung vor dem Lackieren der Nägel ein wichtiger Schritt ist, um das Erscheinungsbild deiner Nägel zu verbessern und gleichzeitig die Gesundheit zu schützen. Ich habe persönlich bessere Erfahrungen mit hochwertiger Grundierung gemacht. Es ist wichtig, sich die Zeit zunehmen und die Grundierung sorgfältig aufzutragen.

Welche Arten von Grundierungen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Grundierungen, die speziell für die Vorbereitung der Nägel entwickelt wurden. Jede hat ihre eigenen Eigenschaften und Vorteile. Es ist wichtig, die richtige Grundierung für deine individuellen Bedürfnisse auszuwählen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Stärkende Grundierung

Diese Art von Grundierung enthält Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Nagelstruktur zu stärken und Brüche zu reduzieren. Sie ist ideal für brüchige und angeschlagene Nägel.

Glättende Grundierung

Eine glättende Grundierung gleicht Unebenheiten und Rillen auf der Nageloberfläche aus. Sie sorgt für eine glatte Basis und ein gleichmäßiges Auftragen des Nagellacks.

Feuchtigkeitsspendende Grundierung

Die feuchtigkeitsspendende Grundierung ist für trockene und spröde Nägel hervorragend geeignet. Sie versorgt die Nägel mit Feuchtigkeit und verbessert deren Elastizität.

Wie du die Grundierung richtig aufträgst

Nachdem der passende Unterlack ausgewählt wurde, kommt jetzt das Auftragen. Es ist ein wichtiger Schritt, um die Nägel richtig auf das Lackieren vorzubereiten. Hier einige Tipps, die du beachten solltest, um eine optimale Anwendung zu gewährleisten:

  • Saubere und trockene Nägel

Stelle sicher, dass deine Nägel sauber und trocken sind, bevor du die Grundierung aufträgst. Entfette die Nägel sorgfältig mit einer alkoholischen Lösung oder mildem Nagellackentferner ohne Öl. (Falls du Nagellackentferner verwenden, empfehle ich, die Nägel danach mit Wasser zu reinigen und gut trocknen zu lassen.)

  • Dünne Schicht

Trage die Grundierung in einer dünnen Schicht auf. Eine zu dicke Schicht kann dazu führen, dass die Grundierung nicht richtig trocknet und der Nagellack ungleichmäßig aufgetragen wird.

  • Gleichmäßiges Auftragen

Verteile die Grundierung gleichmäßig auf der gesamten Nageloberfläche. Achte bitte darauf, dass keine Klumpen entstehen.

  • Randversiegelung

Vergesse nicht, die Kanten und Spitzen deiner Nägel mit der Grundierung zu bedecken. Dies hilft, das Abblättern des Nagellacks zu verhindern.

  • Trocknungszeit

Lasse die Grundierung vollständig trocknen, bevor du mit dem Auftragen des Nagellacks anfängst. Dies sorgt für eine glatte und haltbare Lackierung.

Die Wahl der richtigen Nagellackfarbe

Die Auswahl der richtigen Farbe für deinen Nagellack kann einen großen Einfluss auf das Erscheinungsbild der Nägel haben.

Hautton berücksichtigen

Berücksichtige deinen Hautunterton, um die Farbe des Lackes zu wählen, die am besten zu dir passt. Warme Hauttöne harmonieren normalerweise gut mit Erdtönen, Rottönen und Goldtönen, während kühle Hauttöne eher von Blautönen, Silbertönen und Pastellfarben profitieren.

Anlass und Stil

Überlege dir, für welchen Anlass du den Nagellack tragen möchtest. Für formelle Anlässe sind klassische Farben wie Rot, Nude oder French Manicure eine gute Wahl. Für den Alltag und besondere Anlässe sind auffälligere Farben und Nailart ein echter Hingucker.

Persönlicher Geschmack

Aber vor allem wähle eine Farbe, die dir gefällt und mit deinem persönlichen Stil übereinstimmt. Dann experimentiere mit verschiedenen Farbtönen, um herauszufinden, welche dir am besten gefallen und auch ein gewisses Selbstvertrauen verleihen. Schließlich lackieren wir unsere Nägel für uns.

Nagellacke aus medizinischer Sicht – Gesundheit im Blick behalten

Über unsere Nagelplatte werden Wirkstoffe und Inhaltsstoffe in den Körper aufgenommen! Daher ist es wichtig beim Kauf der Lacke auf einige Dinge zu achten. 

Worauf du beim Nagellack und Lackieren achten solltest

Inhaltsstoffe der Lacke überprüfen

Überprüfe die Inhaltsstoffe des Nagellacks und achte insbesondere auf potenziell schädliche Chemikalien wie Formaldehyd, Toluol und Dibutylphthalat (DBP). Diese Chemikalien können allergische Reaktionen, Reizungen und in manchen Fällen sogar hormonelle Störungen verursachen. Entscheide dich stattdessen für Nagellacke, die frei von diesen schädlichen Inhaltsstoffen sind oder als “3-free” oder “5-free” gekennzeichnet sind.

Allergien und Sensibilitäten berücksichtigen

Wenn du zu Allergien oder Hautsensibilitäten neigst, solltest du besonders vorsichtig und genau sein. Einige meiner Patienten reagieren auf bestimmte Inhaltsstoffe in Nagellacken allergisch. Bitte lies dir die Produktbeschreibung genau durch und überprüfe, ob der Nagellack hypoallergen oder für sensible Haut geeignet ist. Es gibt auch farbige Nagellacke, die speziell bei Nagelpilzen verwendet werden können. Frage am besten deinen Podologen oder Dermatologen.

Belüftung beim Auftragen des Lackes gewährleisten

Beim Auftragen von Nagellack solltest du immer in einem gut belüfteten Bereich oder Raum arbeiten. Viele Nagellacke enthalten flüchtige Chemikalien, die Dämpfe freisetzen können. Eine gute Belüftung minimiert das Einatmen dieser Dämpfe und reduziert das Risiko von Atemwegsreizungen.

Regelmäßige Pausen einlegen

Wie oben bereits erwähnt kann ein ständiges Lackieren der Nägel dazu führen, dass die Nägel austrocknen und brüchig werden. Um dies zu vermeiden, solltest du regelmäßige Pausen vom Lackieren einlegen und deinen Nägeln Zeit geben, sich zu erholen. Gönne deinen Nägeln eine Ruhephase und verwöhne deine Füße mit pflegenden Ölen und stärkenden Fußbädern. Zusätzlich rate ich auch immer den Nägeln Luft zu geben. Also Socken aus und lasse deine Nägel atmen.

Wie ich die Farbe richtig auftrage, um Verfärbungen der Nägel zu vermeiden

Das richtige Auftragen der Nagellackfarbe und die Verwendung eines guten Unterlackes spielen eine entscheidende Rolle, um Verfärbungen der Nägel zu vermeiden und ein langanhaltendes, gleichmäßiges Erscheinungsbild der Nägel zu erreichen.

Schlieren und Unebenheiten vermeiden und den Nagel schützen

Das Auftragen von Nagellack erfordert viel Sorgfalt und Konzentration, um Schlieren und Unebenheiten zu vermeiden und den Nagel optimal zu schützen. Hier sind einige meiner Ratschläge, die dir dabei helfen können.

Vorbereitung ist alles

Stelle sicher, dass deine Nägel sauber und trocken sind, bevor du den Unterlack aufträgst. Entferne eventuelle Rückstände von altem Nagellack und reinige die Nägel sorgfältig. Durch die gründliche Reinigung schaffst du eine glatte Oberfläche, auf der der Lack besser hält.

Die richtige Pinseltechnik

Verwende den Pinsel des Nagellacks mit Bedacht. Tauche ihn vorsichtig in den Flaschenhals ein, um überschüssigen Lack abzustreifen. Dann beginne mit einem sanften Strich in der Mitte des Nagels und arbeite dich zu den Seiten hin. Um Schlieren zu vermeiden, ist es ratsam möglichst wenig Striche zu machen.

Schichten trocknen lassen

Lasse jede Lackschicht gut trocknen, bevor du eine weitere aufträgst. Dies verhindert das Zusammenziehen oder Verlaufen des Lacks und minimiert das Risiko von Unebenheiten. Achte auch darauf, dass es nicht zu viele Schichten sind. Ich trage meist 2 Schichten auf.

Top Coat als Abschluss

Verwende abschließend einen hochwertigen Top Coat, um die Lackierung zu versiegeln und eine glatte Oberfläche zu schaffen. Dies hilft, den Nagel vor Abrieb und Beschädigungen zu schützen. Dadurch wird auch die Haltbarkeit des Nagellackes gefördert.

Warum ein Topcoat wichtig ist, um die Nägel zu versiegeln?

Was ist ein Topcat? Ein Topcoat ist eine klare Lackschicht, die auf die bereits aufgetragene Nagellackfarbe gegeben wird. Der Topcat versiegelt den Nagellack und bietet langanhaltenden Schutz. 

Der Topcoat bildet eine schützende Barriere über dem Farblack, die diesen vor Abrieb, Kratzern und Verblassen schützt. Er verleiht der Lackierung nicht nur ein glänzendes Finish, sondern verlängert auch deren Haltbarkeit. Durch die Versiegelung der Farbe wird verhindert, dass sie absplittert oder abblättert, sodass du länger Freude an deinen perfekt lackierten Nägeln hast.

Welche Arten von Topcoats gibt es und wie trägst du ihn auf?

Es gibt verschiedene Arten von Topcoats, die jeweils spezifische Vorteile bieten. Hier sind einige gängige Arten und Tipps zum Auftragen:

  • Glanz-Topcoat

Dieser verleiht der Lackierung einen strahlenden Glanz und verstärkt die Farbbrillanz des Nagellackes. Trage den Glanz-Topcoat gleichmäßig über die lackierten Nägel auf, um ein beeindruckendes Finish zu erzielen.

  • Schnelltrocknender Topcoat

Wenn du nicht viel Zeit hast, ist ein schnelltrocknender Topcoat die beste Wahl. Er beschleunigt den Trocknungsprozess des Nagellackes und minimiert die Wartezeit. Trage ihn in dünnen Schichten auf, um ein gleichmäßiges und schnelles Trocknen zu gewährleisten.

  • Gel-Topcoat

Ein Gel-Topcoat verleiht der Maniküre ein langanhaltendes und glänzendes Finish. Trage den Gel-Topcoat in einer dicken Schicht auf und härte ihn unter einer UV- oder LED-Lampe aus, um ein anhaltendes Ergebnis zu erzielen. Dies ist eine beliebte Variante in meiner Praxis.

Nagellack richtig entfernen, um die Nägel nicht zu schädigen

Wie entfernen wir den Nagellack richtig? Das Entfernen von Nagellack erfordert Sorgfalt, um die Gesundheit der Nägel zu erhalten. Hier mein Vorschlag für einen einfachen und schonenden Prozess, um den Nagellack richtig zu entfernen.

  1. Entferne zunächst den Topcoat mit einem Nagellackentferner, der acetonfreie Formeln enthält. Das hilft dabei, die oberste Schutzschicht des Nagellacks zu durchdringen.
  2. Tränke ein Wattepad mit Nagellackentferner und lege es auf den Nagel. Dann wartest du einige Zeit, damit der Nagellack weich wird. Im Anschluss ziehst du das Wattepad über den Nagel und wiederholst diesen Vorgang, bis der Lack völlig entfernt ist.
  3. Um alle Rückstände von Nagellackentferner zu entfernen, empfehle ich ein pflegendes Fußbad (z. Bsp. Creme Fußbad von Gehwol). Anschließend trocknest du deine Füße und Nägel gut ab. Abschließend kannst du eine pflegende Fußcreme und ein gutes Nagelöl auftragen, um die Nägel und Nagelhaut zu hydratisieren.

Nagellackentferner richtig verwendet, um Reizungen zu vermeiden

Um Reizungen zu vermeiden, sollte immer ein hochwertiger acetonfreier Nagellackentferner verwendet werden. Bitte ertränke das Wattepad nicht im Nagellackentferner. Auch die Verweildauer des getränkten Wattepads auf dem Nagle darf nicht zu lang sein (ein bis zwei Minuten, nicht länger!), lieber wiederholst du den Prozess. 

Ich empfehle meinen Patienten immer gut darauf zu achten, dass der Nagellackentferner gründlich nach der Lackentfernung beseitigt wird. In meiner Praxis verfahren wir beim entlacken wie folgt.

Da bei uns jeder Patient vor der Behandlung ein pflegendes Fußbad bekommt, ist ein gründliches Entfernen des Nagellackentferners immer gegeben. Nach einer kurzen Zeit im Fußbad nehmen wir einen Fuß aus dem Bad und entfernen, wie oben beschrieben, den Nagellack. Danach kann der Fuß wieder zurück ins Fußbad. 

Im Anschluss an das Fußbad werden Füße und Nägel gut getrocknet. Nach der medizinischen Fußbehandlung werden die Füße mit einer hochwertigen Pflege eingecremt und die Nägel mit einem Pflegeöl oder Pflegespray behandelt.

Tipps wie man das Lackieren der Nägel einfacher gestalten kann

Das Lackieren der Nägel kann manchmal eine knifflige Aufgabe sein, aber mit ein paar einfachen Tipps kannst du dir den Prozess erleichtern und auch Verletzungen vermeiden.

  • Stabile Unterlage: Stelle sicher, dass du eine stabile Unterlage hast, auf der du deine Hand abstützen kannst. Dadurch wird das Zittern der Hand minimiert und das Lackieren präziser.
  • Kleine Pinselstriche: Verwende beim Auftragen des Nagellacks kleine Pinselstriche, anstatt den Pinsel zu stark einzutauchen. Dadurch lassen sich gleichmäßige Schichten auftragen und es gibt weniger Patzer und Unregelmäßigkeiten.
  • Nagellackkorrekturstift: Ein Nagellackkorrekturstift kann eine nützliche Ergänzung sein, um kleine Fehler oder übermäßigen Nagellack um die Nagelhaut zu entfernen. Dadurch ersparst du dir das lästige Entfernen mit einem Wattestäbchen und vermeidest zugleich Verletzungen der Nagelhaut.
  • Entspanntes Umfeld: Mache es dir gemütlich und schaffe eine entspannte Atmosphäre beim Lackieren deiner Nägel. Nimm dir und setze dich bequem hin. Angenehme Musik im Hintergrund oder deine Lieblingsserie können dir helfen, dich besser zu konzentrieren. Es ist Zeit für dich!

Wie ich das Ergebnis länger haltbar mache, um die Nägel zu schützen

Wenn du deinen Nagellack länger haltbar machen möchtest, trage zuerst einen Basecoat auf, dann den gewünschten Nagellack und zum Abschluss einen Topcoat. Vergesse auch nicht, die Ränder zu versiegeln. Für die Fingernägel gilt; Wenn du im Haushalt arbeiten, schütze deine Nägel, indem du Handschuhe trägst.

Das richtige Trocken der Nägel

Beim Trocknen des Nagellacks ist es wichtig, geduldig zu sein und auf einige Dinge zu achten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Nehme dir ausreichend Zeit für das Trocknen des Nagellacks. Je nach Art und Schichtdicke kann es einige Minuten bis zu einer Stunde dauern, bis der Lack vollständig trocken ist.

Während des Trocknungsprozesses solltest du Kontakt mit Wasser oder feuchten Gegenständen vermeiden, da dies zu unschönen Abdrücken oder Verwischungen führen kann. Wenn du es eilig haben solltest, können spezielle Quick-Dry-Produkte wie Schnelltrockensprays oder -tropfen verwendet werden, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Versuche immer den Nagellack an der Luft zu trocknen, anstatt mit einem Föhn oder anderen Wärmequellen den Prozess zu beschleunigen. Hitze kann dazu führen, dass der Lack nicht richtig aushärtet und schneller abblättert.

Warum es wichtig ist, Nägel richtig zu lackieren, um die Gesundheit der Füße zu erhalten

Das richtige Lackieren der Nägel ist nicht nur eine Frage des ästhetischen Aussehens, sondern auch der Gesundheit der Füße. Indem du die grundlegenden Schritte und Tipps befolgst, kannst du deine Nägel schützen und Probleme wie Infektionen, Verfärbungen und Verletzungen vermeiden.

Es beginnt mit der richtigen Vorbereitung der Nägel, einschließlich Reinigung, Feilen und Entfernung von altem Lack. Eine gute Grundierung schützt die Nägel vor Schäden und verbessert die Haftung des Lackes. Die Auswahl des richtigen, hochwertigen Lackes ist ebenfalls wichtig, um mögliche allergische Reaktionen zu vermeiden.

Beim Auftragen des Lackes sollten Schlieren und Unebenheiten vermieden werden, um ein schönes und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Das Versiegeln des Nagellacks mit einem Topcoat sorgt dann noch für eine längere Haltbarkeit und verhindert Absplitterungen.

Beim Entfernen des Nagellacks ist schonendes Vorgehen gefragt, um die Nägel nicht zu beschädigen. Du kannst dir das Lackieren der Nägel erleichtern, indem du auf gute Beleuchtung achtest und die passenden Werkzeuge verwendest.

Gönnen deinen Nägeln auch längere Lackpausen. Pflege deine Füße und Nägel mit hochwertigen Cremes und Ölen. Nun genieße den Sommer und viel Spaß beim nächsten Lackieren. Vielen Dank fürs Lesen und dein Interesse. Ich freue mich schon aufs nächste Thema.

Für Fragen, Terminvereinbarungen oder eine Online-Sprechstunde bitte kontaktiere uns über unsere Praxiswebseite oder rufen Sie direkt in der Praxis an.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner