Podologie Digital Ratgeber für Fußgesundheit

Schöne Füße im Sommer: 6 Tipps für die richtige Fußpflege

Schöne Füße im Sommer mit der richtigen Pflege. Fußgeruch, Hornhaut und rissige Fersen lassen sich mit regelmäßiger Fußpflege vermeiden.
Schöne Füße im Sommer

Inhaltsverzeichnis

Schöne Füße im Sommer

Endlich Sommer! Barfuß laufen, offene Schuhe tragen – einfach herrlich! Zeigt her eure Füße, ruft es aus allen Ecken. Schöne und gepflegte Füße im Sommer sind wichtig, aber wie pflegen wir unsere Füße in der warmen Jahreszeit? 

Wenn die Temperaturen steigen und offene Schuhe getragen werden, möchten wir sicherstellen, dass unsere Füße in bestem Zustand sind und schön aussehen. Eine regelmäßige und passende Fußpflege ist daher unerlässlich, um unsere Füße im Sommer gut aussehen zu lassen. Trockene Haut, Risse, Fußgeruch und anderen Fußproblemen wollen wir im Sommer nicht. 

In diesem Artikel gebe ich dir einige hilfreiche Tipps und Ratschläge, wie du deine Füße im Sommer selbst richtig pflegen kannst.

Die Auswirkungen der Jahreszeit auf die Fußpflege

Unsere Füße sind das ganze Jahr über starken Belastungen ausgesetzt. Jedoch stellen die unterschiedlichen Jahreszeiten unsere Füße und Nägel vor spezielle Herausforderungen, was die Pflege betrifft.

Unsere Füße im Winter

Winterliche Temperaturen und trockene Luft können zu trockener Haut und Rissbildung führen. Zudem tragen wir in der kalten Jahreszeit meist geschlossene Schuhe, was die Belüftung der Füße erschwert und die Bildung von Nagelpilz begünstigen kann.

In geschlossenen Schuhen sind vor allem unsere Fußnägel oft gestresst. Rollnägel oder Fußnägel, die zum Einwachsen neigen, fühlen sich im Winter eingeengt und verursachen vorwiegend in der kalten Jahreszeit Probleme und Schmerzen. Daher ist die richtige Beratung und Pflege ratsam, um diesen Problemen entgegenzuwirken.

Im Winter solltest du mehr Aufmerksamkeit auf die Geschmeidigkeit der Fußhaut richten. Heizungsluft, wenig Sonne und das ständige Tragen von Socken können zu sehr trockener Fußhaut führen. Es können auch leichter rissige Fersen und Schrunden entstehen.  Ich erkläre meinen Patienten in der Praxis immer wieder, wie wichtig das tägliche Cremen ist, um schmerzhafte Risse und spröde, schuppige Haut zu vermeiden. Der Erfolg, der sich zeigt, wenn man täglich cremt, ist absolut überzeugend. Aber jetzt genug mit Winter und ab in den Sommer!

Anpassung der Fußpflege-Routine an die Jahreszeiten

Indem wir unsere Fußpflege-Routine an die verschiedenen Jahreszeiten anpassen, können wir unsere Fußgesundheit erhalten, verbessern und möglichen Beschwerden vorbeugen. So können wir sicherstellen, dass wir schöne und gesunde Füße haben, unabhängig von der Jahreszeit.

Warum ist die Fußpflege im Sommer wichtig?

Der Sommer ist die Zeit, in der unsere Füße besonders im Fokus stehen. Wir zeigen sie, tragen offene Schuhe und verbringen mehr Zeit im Freien. Doch genau diese Umstände können zu Herausforderungen für unsere Fußgesundheit werden. Daher ist eine gute und regelmäßige Pflege unserer Füße im Sommer wichtig.

Herausforderungen der Fußpflege in der warmen Jahreszeit

Geruchsbildung, Hautirritationen, Kontaktekzeme, Reibung und Blasen. In meiner podologischen Praxis begegne ich diesen Thematiken häufig. Über die Jahre hat sich gezeigt, dass einige Probleme vermehrt im Sommer auftreten. Aber auch schon das Zeigen der Füße kann Menschen vor eine Herausforderung stellen. 

Für ein paar meiner Patienten ist der Sommer nicht nur eine Herausforderung in Bezug auf die Pflege ihrer Füße. Sie halten ihre Füße für nicht hübsch und genieren sich, sie zu zeigen. In den meisten Fällen lassen sie sich jedoch überzeugen, dass auch ihre Füße mit der richtigen Pflege gezeigt werden können.

Schöne und gepflegte Füße im Sommer
Mit schönen und gepflegten Füßen in den Sommer

Fußgeruch und Schweißbildung im Sommer

Die Kombination aus hohen Temperaturen und geschlossenen Schuhen kann die Transpiration der Füße intensivieren. Das feuchte Umfeld begünstigt das Wachstum von Bakterien und Pilzen, was zu Schweißfüßen und möglicherweise auch zu Fußpilz führen kann.

Es kommt immer wieder vor, dass Patienten im Sommer mit Kontaktekzemen zu kämpfen haben. Hier empfehle ich, das Material der Schuhe zu überprüfen. Denn in der Regel kommt es zu Hautreaktionen, wenn der Fuß schwitzt und das Material der Schuhe mit zu viel Chemie belastet ist. In solchen Fällen rate ich, die Füße gut zu waschen und die Schuhe nicht mehr zu tragen.

Frische Luft, tägliches Waschen, gutes Abtrocknen, atmungsaktive Schuhe aus natürlichen Materialien und die regelmäßige Pflege mit speziellen Fußbädern und Pflegecremes hilft dir bei vermehrter Schweißbildung im Sommer. 

Für die Schuhe gibt es sehr gute Sprays, um Gerüche zu neutralisieren. Wichtig bei schwitzenden Füßen ist es regelmäßig Schuhe zu wechseln und die Schuhe auszusprühen und gut trocknen zu lassen.

Trockene Haut, Risse und Schwielen

Eine weitere Herausforderung im Sommer ist die verstärkte Hornhautbildung. Durch das Barfußlaufen oder das Tragen von offenen Schuhen können bestimmte Bereiche der Füße stärker beansprucht werden, was zu Druckstellen und einer Verdickung der Haut führen kann. Insbesondere die Ferse ist häufig von Hornhaut betroffen.

Schuhe mit Riemen können an bestimmten Bereichen, wie an der kleinen Zehe oder den oberen Gelenk Knöchelchen der Zehen Hornhaut verursachen. Vor allem zu Beginn der Sandalen-Saison sind unsere Füße noch nicht an diese Veränderung der Schuhe gewöhnt. Auch bei Flip-Flops kommt es immer wieder zu Blasen und offenen Stellen zwischen der Groß- und zweiten Zehe.

Ich empfehle meinen Patienten, die Flip-Flops erst mal eine kürzere Zeit zum Eingewöhnen zu tragen. Es gibt für Flip-Flops auch einen Silikonschutz, der die Reibung an den Zehen vermeiden kann.
Um Hornhaut, Risse, Schrunden und Hühneraugen zu lindern und zu vermeiden, ist eine regelmäßige Fußpflege wichtig.

Das regelmäßige Eincremen der Füße mit feuchtigkeitsspendenden Cremes oder Fußschäumen, die schnell einziehen, ist sehr zu empfehlen. Feuchtigkeitsspendende Fußmasken und spezielle Fußpeelings können dabei helfen, die Fußhaut geschmeidig zu halten und somit die Hornhaut zu reduzieren.

Fußpflege im Sommer
Fußpflege im Sommer

Tipps für die richtige Fußpflege im Sommer

Indem wir uns den Herausforderungen der Fußpflege in der warmen Jahreszeit bewusst werden und entsprechende Maßnahmen ergreifen, können wir unsere Füße schön und gesund halten. Von der täglichen Reinigung, über die Wahl des richtigen Schuhwerks bis zum entspannenden Fußbad gibt es viele Möglichkeiten, unsere Füße im Sommer optimal zu pflegen und mögliche Beschwerden zu vermeiden.

Tägliche Reinigung und Trocknung der Füße (Tipp #1)

Grundlage für gepflegte und schöne Füße im Sommer ist eine tägliche Reinigung mit einer pflegenden Seife oder Waschlotion sowie ein gründliches Abtrocknen. Vor allem zwischen den Zehen müssen wir ordentlich abtrocknen, da sich in diesem Bereich gerne Feuchtigkeit staut und es zu Hauterweichungen und Rissen kommen kann. In die geschädigte Haut können Bakterien, Keime oder Pilzsporen gelangen.

Verwendung eines sanften Peelings, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen (Tipp #2)

Ein Peeling entfernt auf sanfte Weise abgestorbene Hautzellen und die Haut wird glatt und geschmeidig. Durch das Einmassieren des Peelings förderst du auch die Durchblutung deiner Füße. Die Aufnahme von Pflegestoffen und Feuchtigkeit wird verbessert.

Wie wende ich das Peeling an?

Stelle dir eine Fußwanne oder Ähnliches mit warmem Wasser und ein Handtuch bereit. Befeuchte einen Fuß und trage anschließend eine kleine Menge des Peelings auf. Massiere nun mit kleinen kreisenden Bewegungen das Peeling auf deiner Haut ein. Bereiche des Fußes mit Verhornungen kannst du etwas länger bearbeiten. Massiere das Peeling aber bitte vorsichtig ein, da die Haut hier empfindsamer sein kann. Auch zwischen den Zehen solltest du etwas vorsichtiger sein. Lass dir Zeit! 

Ich empfehle meinen Patienten, das Peeling einmal pro Woche anzuwenden. Nachdem du das Peeling gut abgewaschen hast, ist es wichtig, die Füße gründlich abzutrocknen. Indem du das Peeling in deine Pflegeroutine integrierst, wirst du dein Hautbild für den Sommer auf jeden Fall verbessern. Achte aber darauf, sanfte Peelings mit hochwertigen Inhaltsstoffen zu verwenden, um Irritationen zu vermeiden. Falls du eine sehr empfindliche Haut hast, kannst du dir auch selbst ein Peeling zubereiten. Mische ein hochwertiges Öl (Mandelöl, Arganöl oder Ähnliches) mit etwas Meersalz.

Feuchtigkeitscreme für die Fußpflege im Sommer verwenden (Tipp #3)

Die richtige Feuchtigkeitspflege für unsere Füße ist im Sommer von großer Bedeutung. Hohe Temperaturen, Sonneneinstrahlung und vermehrtes Schwitzen können unsere Fußhaut leichter austrocknen. Daher ist eine feuchtigkeitsspendende Fußcreme anzuraten. In meiner Praxis verwende ich Cremes und Fußschäume mit feuchtigkeitsausgleichenden Inhaltsstoffen.

Ich achte auch darauf, Produkte zu verwenden, die schnell einziehen. Denn es zeigt sich in der Praxis, dass Cremes, die länger einmassiert werden müssen, viele Patienten vom Eincremen abhalten.

Anwendung der Fußcreme

Die Fußcreme oder der Fußschaum wird gleichmäßig auf die gut getrockneten Füße aufgetragen und leicht einmassiert. Achte auf die Menge! Bei hochwertigen Produkten brauchst du nicht viel. Denke daran, die Creme zwischen den Zehen gut einzumassieren, damit keine Rückstände im Zwischenbereich stehen bleiben. Die Fersen kannst du intensiver einmassieren, so beugst du der Hornhautbildung vor. Bei regelmäßiger, täglicher Anwendung wird deine Fußhaut glatt und geschmeidig, sodass du deine Füße bedenkenlos zeigen kannst.

Richtiges Schneiden und Pflegen der Nägel (Tipp #4)

Eine weitere wichtige Komponente für schöne und gesunde Füße im Sommer ist das richtige Schneiden und Pflegen der Nägel. Unsere Fußnägel wachsen kontinuierlich und benötigen regelmäßige Aufmerksamkeit, um ein schönes Erscheinungsbild und eine optimale Gesundheit zu gewährleisten.

Nagellänge und Nagelform sind sehr individuell und Geschmackssache. Wichtig ist, die Nägel nicht zu kurz und zu rund zu schneiden. In einer guten podologischen Praxis zeigt man dir gerne, wie du deine Nägel richtig schneidest. Ich rate meinen Patienten, ihre Nägel gerade zu schneiden und anschließend die Ecken an die Form der Zehen anzupassen und abzurunden. Verwende eine hochwertige Nagelfeile. 

Die Pflege der Nagelhaut

Die regelmäßige Pflege der Nagelhaut ist super wichtig. Nach dem Duschen oder Waschen ist die Nagelhaut weich und lässt sich gut mit einem Handtuch zurückschieben.

Du kannst auch ein spezielles Hölzchen oder einen Nagelhautschieber aus Gummi verwenden, um die Nagelhaut nach hinten zu schieben. Ich empfehle meinen Patienten meist einen Nagelhautpflegestift. Bitte verwende niemals scharfe Instrumente. Du kannst dich schnell verletzen und deinen Nagel dauerhaft schädigen.

Nach dem Duschen oder Waschen der Füße ist es erforderlich, auch deine Nägel gründlich abzutrocknen. Deine Nagelgesundheit kannst du mit entsprechenden Pflegestiften (Nagelaufbaustift) oder Ölen unterstützen. So schützt du deine Nägel und Füße auch in öffentlichen Bädern vor Infektionen durch Pilzsporen. Ein gesunder, gepflegter Fuß ist widerstandsfähiger gegen Infektionen.

 Ein gesunder, gepflegter Fuß ist widerstandsfähiger gegen Infektionen.

Bequeme und atmungsaktive Schuhen (Tipp #5)

Schuhe sind im Sommer ein relevantes Thema und immer wieder Gesprächsstoff in meiner Praxis. Aussagen wie “Ich habe so schreckliche Füße, die kann ich doch gar nicht zeigen” oder “Ich kann nur in Turnschuhen laufen” sind leider nicht selten. Es bedarf etlichen intensiven Beratungsgesprächen, die Patienten zu überzeugen und ihnen zu helfen, sich mit den eigenen Füßen wohler zu fühlen.

Das Thema Schuhe ist für mich als Podologin sehr wichtig. Falsches Schuhwerk kann negative Auswirkungen auf Füße und Nägel haben. Die richtige Passform, hochwertiges, natürliches Material oder auch Maßanfertigungen wirken sich positiv auf die Fußgesundheit und Lebensqualität aus.

Schuhe, Fußpflege und Sommer

Um Fußschweiß und Fußgeruch zu verringern oder sogar zu vermeiden, sind atmungsaktive Materialien im Sommer besser geeignet. Außerdem solltest du Schuhe kaufen, die zu deiner Fußform passen und nicht nur auf das Aussehen des Schuhes achten. Ich weiß selbst, wie schwer das oft ist.

Ich bin in einem Schuhladen und sehe ein Paar, dass mir wahnsinnig gut gefällt. Ich kaufe es!  Wenn ich die Schuhe dann aber eine Zeit lang trage, merke ich, dass sie eigentlich nicht zu meiner Fußform passen. Schade! Es ist ratsam, auf seinen Körper und die Empfindungen zu hören. Natürlich kann man die Signale des Körpers ignorieren, aber dies führt langfristig höchstwahrscheinlich zu Problemen.  

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl der richtigen Schuhe ist die Sohle. Eine gut gepolsterte und flexible Sohle bietet angenehme Dämpfung beim Gehen und verringert den Druck auf die Fußsohlen (weniger Hornhautbildung). Du solltest auch immer wieder mal Schuhe wechseln.

Bei sportlichen Aktivitäten im Sommer, wie zum Beispiel Joggen oder Wandern, solltest du spezielle Sportschuhe wählen, die eine gute Stoßdämpfung und Unterstützung für deine Füße bieten. Diese Schuhe sind speziell auf die Anforderungen bestimmter Aktivitäten abgestimmt und sorgen für ein komfortables und sicheres Tragegefühl. Bei starker Beanspruchung der Füße ist die richtige Pflegecreme entscheidend. Es gibt Cremes, die die Haut strapazierfähiger machen und dadurch schützen.

Entspannungstechniken und Fußbäder zur Pflege und Entlastung der Füße (Tipp #6)

Im Sommer solltest du deinen Füßen die nötige Entspannung und Pflege gönnen, um sie gesund und schön zu halten. Entspannungstechniken und Fußbäder sind hervorragende Möglichkeiten, um deine Füße zu verwöhnen und sie von den Belastungen des Alltags zu befreien.

Fußbad gegen warme Füße
Verwöhne deine Füße im Sommer

Auszeit für uns und unsere Füße

Eine ausgezeichnete Möglichkeit für eine kleine Auszeit ist ein entspannendes Fußbad oder mit Meersalz und ätherischen Ölen. Es hilft, die müden Füße von Verspannungen zu befreien und die Durchblutung anzuregen. Stelle dir eine Fußschüssel mit warmem Wasser (+deiner Pflegesubstanz) und ein Handtuch bereit. Sorge für eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Lasse deine Lieblingsmusik laufen und nehme dir Zeit. Lege dir auch deine passende Pflegecreme schon bereit.

Tauche deine Füße nun in das wohlduftende Fußbad ein, lehne dich zurück und verweile 15 bis 20 Minuten in dem angenehmen Wasser. Trockne anschließend deine Füße sorgsam und gründlich ab. Jetzt kannst du deine Füße mit der Feuchtigkeitscreme verwöhnen und etwas massieren. Bleibe nun noch etwas in Ruhe sitzen, lege die Beine hoch und entspanne noch einige Zeit.

Die Pflege unserer Füße sollte niemals ein “Muss” sein, sondern Zeit für uns. 

Fußgymnastik

Fußgymnastik kann ebenfalls dazu beitragen, deine Füße zu entlasten und zu stärken. Durch gezielte Übungen und Dehnungen werden die Muskeln und Bänder in den Füßen gestärkt und dadurch Verspannungen gelöst. Du kannst zum Beispiel deine Zehen krallen und entspannen, Fußrollen durchführen oder mit den Füßen kleine Übungen machen, wie das Aufheben von Gegenständen mit den Zehen. Diese Übungen verbessern die Flexibilität und Mobilität der Füße und tragen zur Entspannung bei.

Mein Fazit für schöne Füße im Sommer

Um sorglos mit schönen, gepflegten Füßen den Sommer barfuß oder in Sandalen und offenen Schuhen genießen zu können, ist eine regelmäßige Fußpflege unumgänglich. Eine geschmeidige, glatte Fußhaut ist durch regelmäßige Pflege mit den passenden Produkten zu erreichen. Die richtige Nagel- und Nagelhautpflege gehört genauso dazu wie das regelmäßige eincremen.

Habe keine Scheu deine Füße zu zeigen oder auch mal barfuß zu laufen, deine Füße werden es dir danken. Lass dich regelmäßig professionell verwöhnen und hole dir Rat für deine Fußpflege zu Hause.

Für Fragen, Terminvereinbarungen oder eine Online-Sprechstunde bitte kontaktiere uns über unsere Praxiswebseite oder rufen Sie direkt in der Praxis an.

Was ist eine Nagelkorrekturspange?
Medizinische Fußpflege

Was ist eine Nagelkorrekturspange?

Nagelkorrekturspangen, auch Orthonyxiespangen genannt, helfen bei Verformung der Nägel und können dauerhaft Abhilfe bei Schmerzen schaffen und die Schönheit deiner Nägel wieder herstellen.

Weiterlesen »
Cookie Consent Banner by Real Cookie Banner